Moin Moin,

 

Die Stadt Meldorf wurde im Jahr 2009 in das bundesweite Städtebauförderungsprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" aufgenommen. Damit stehen der Stadt umfangreiche Fördermittel zur Verfügung, um die städtebaulichen und funktionalen Defizite im Bereich der östlichen Innenstadt zu beseitigen. Ziel der umfangreichen Maßnahmen ist es, die Meldorfer Innenstadt in ihrer Funktion als zentraler Einzelhandelsstandort, aber auch als Wohn-, Arbeits- und Kulturzentrum deutlich zu stärken. Daher ist ein vorrangig auf die Revitalisierung und Attraktivitätssteigerung gerichteter Stadtentwicklungsprozess in Gang gesetzt worden, der bereits erste Früchte getragen hat.

Für die Domstadt im Herzen Dithmarschens sind das Programm und seine Einzelprojekte eine große Chance, das gesamte Bild des Ortes auf Jahrzehnte hinaus positiv zu prägen. Allerdings ist mit der städtebaulichen Sanierung auch eine Reihe besonderer Rechten und Pflichten sowohl für Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer, als auch für die Stadt verbunden.

Auf den nachfolgenden Seiten wollen wir Sie daher unter anderem über die in dem umgrenzten Stadtgebiet geplanten Maßnahmen sowie über das geltende besondere Städtebaurecht (Sanierungsrecht) informieren, an das alle Eigentümer, Mieter und Pächter von Liegenschaften in dem Sanierungsgebiet gebunden sind.

Als treuhänderischen Sanierungsträger hat die Stadt Meldorf die GOS Gesellschaft für Ortsentwicklung und Stadterneuerung mbH beauftragt. Das Unternehmen nimmt insbesondere folgende Aufgaben war:

  • Beratung der Stadt bei der Erarbeitung, Fortschreibung und der inhaltlichen Abstimmung der städtebaulichen Planungen
  • Beratung der Bürgerinnen und Bürger in allen verwaltungstechnischen, juristischen und finanziellen Fragen der Sanierung
  • Vorbereitung und Koordinierung von Modernisierungs- und Erschließungs- sowie weiterer Ordnungsmaßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Fördermittelbewirtschaftung und Einwerbung öffentlicher Mittel
  • Ausführen von Nachweisen über die Verwendung der öffentlichen Mittel

 

"Bilder sagen mehr als tausend Worte" - hier geht es zu unseren » Bildergalerien